Das schönste Standesamt Deutschlands 2013

Hochzeitsaward 2013: Schönstes Standesamt


Platz 1: Standesamt Dresden, Villa Weigang

standesamt dresden villa weigang copyright fotoatelier kundeWer im Flair des ausgehenden 19. Jahrhunderts heiraten möchte, für den ist das Standesamt in Dresden, untergebracht in der Villa Weigang, genau das Richtige. Mehr als 1.700 Pärchen entscheiden sich pro Jahr für dieses außergewöhnlich schöne Standesamt. Das Gebäude, benannt nach dem früheren Besitzer, dem Bautzner Kaufmann Karl Ernst Otto Weigang, zählt zu den größten und bedeutendsten Villen im Dresdener Stadtteil Blasewitz. Besonderen Charme hat auch die Innenausstattung der beiden Trausäle, die vor allem durch Stuckverzierungen, Malereien und in den 90er Jahren restaurierten Holzvertäfelungen auffallen.




Platz 2: Standesamt Bamberg, Altes Rathaus

altes rathaus bamberg copyright ingrid kranz pixelio.deHeiraten inmitten der historischen Altstadt, noch dazu auf einer Brücke - in Bamberg ist dies problemlos möglich, nämlich im Alten Rathauses, einer Außenstelle des Standesamtes. Das wohl am meisten fotografierte Gebäude der historischen Innenstadt Bambergs ist über den Fluss Regnitz errichtet und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Im prunkvollen Rokokosaal können maximal 40 Personen der Eheschließung beiwohnen und genießen dabei einen einmaligen Blick über die historische Altstadt. Wer noch etwas Zeit mitbringt, der kann eine der größten Porzellansammlungen Europas bewundern, die ebenfalls im Inneren untergebracht ist.




Platz 3: Standesamt Heidelberg, Rathaus

trauzimmer panorama stadt heidelbergMit seinem barocken Charme bietet das Standesamt von Heidelberg einen besonders schönen Rahmen für festliche Trauungen. Es befindet sich im städtischen Rathaus im Herzen der ehemaligen kurpfälzischen Residenzstadt Heidelberg und wurde in den Jahren 1701 bis 1703 im Stil des Barock errichtet. Besonders das aufwändig gestaltete Trauzimmer hat es den knapp 1.000 Heiratswilligen pro Jahr angetan. So verfügt es u.a. über einen marmorierten Traualtar, umrahmt von römisch anmutenden Säulen und eine kunstvolle Pforte, die in den mit Biedermeier-Möbeln verzierten Vorraum führt..




Platz 4: Standesamt Saarbrücken, Rathaus St. Johann

saarbrcken rathaus st johann copyright stadt saarbrckenSchon allein die eindrucksvolle Außenansicht des Rathauses St. Johann in Saarbrücken bietet Brautpaaren eine wunderschöne Kulisse für ihre Hochzeitsfotos. Das rote Sandsteingebäude wurde 1897 bis 1900 im neu-gotischen Stil vom Architekten Georg J. von Hauberrisser errichtet. Die Eheschließungen, ca. 1.000 pro Jahr, finden im 200 m² großen Festsaal statt, welcher das Prunkstück des Saarbrücker Rathauses darstellt. Er wurde von dem Berliner Maler Wilhelm August Wrage mit Szenen aus der Stadtgeschichte gestaltet und bietet vor allem für große Hochzeitsgesellschaften viel Platz.




Platz 5: Standesamt Weißenfels, Fürstenhaus

frstenhaus weienfels copyright standesamt weienfelsAls klein aber fein kann man das Standesamt der Stadt Weißenfels treffend beschreiben. Der besondere Charme der zwei im Fürstenhaus untergebrachten Trausäle zieht jährlich etwa 130 Pärchen an, die sich im barocken Ambiente das Ja-Wort geben wollen. Das Gebäude selbst stammt aus der Residenzzeit und wurde 1673 für Johann Moritz Richter, dem Baumeister des Schlosses Neu-Augustusburg, erbaut. Besonders schön ist die grau-altrosa Fassade des zwischen 2004 und 2006 sanierten Gebäudes - sie entspricht der historischen Farbgebung und bietet eine wunderschöne Kulisse für romantische Hochzeitsfotos.




Platz 6: Standesamt Tauberbischofsheim, Rathaussaal

rathaus tauberbischofsheim copyright wolz2001Wer in Tauberbischofsheim heiraten möchte, dem bietet sich der dekorative Rathaussaal im zweiten Obergeschoss des historischen Rathauses an. Das 1866 errichtete Gebäude, bei dem das am Eingang kunstvoll eingearbeitet Stadtwappen besonders ins Auge fällt, bietet eine imposante Kulisse für eine wunderschöne Hochzeit. Gerade für große Hochzeitsgesellschaften bietet der Trausaal das passende Ambiente, finden in ihm doch bis zu 200 Personen Platz. Besonders romantisch: die Stadt Tauberbischofsheim lädt jedes Brautpaar ein, im Hochzeitswald eigenhändig einen langlebigen Baum (Linde oder Eiche) zur Erinnerung an die Eheschließung zu pflanzen.



Platz 7: Standesamt Rothenburg ob der Tauber, Rathaus

rothenburg rathaus copyright stadt rothenburg ob der tauberZur Hochzeit gemeinsam einen Baum zu pflanzen, diese schöne Tradition wird in Rothenburg ob der Tauber gepflegt. Frisch Vermählten schenkt die Stadt ein persönliches Heiratsbäumchen. Die Obstbaum-Setzlinge sollen auf einer eigenen Hochzeitswiese über dem idyllischen Taubertal gegenüber der Stadt erblühen. Zuvor findet die Eheschließung im wunderschönen Rathaus statt, das mit seinen verschiedenen Stilepochen im gewaltigen Doppelbau als besonderer historischer Höhepunkt unter den Gebäuden in der Stadt gilt. Dies zieht nicht nur Einheimische an: rund zwei Drittel der jährlich ca. 120 Brautpaare stammen nicht aus Rothenburg.




Platz 8: Standesamt Münster, Lotharinger Kloster

mnster lotharinger chorfrauenkirche copyright stbr wiki commonsHightech und Flair des 18. Jahrhunderts - beides zugleich bietet das Standesamt der Stadt Münster bei ihren Eheschließungen an. Seit Dezember 2004 finden die Trauungen im Lotharinger Kloster statt, einer zwischen 1771 und 1773 erbauten ehemaligen Klosterkirche der Lotharinger Chorfrauen. Außerdem bietet das Standesamt einen ganz besonderen Service: Alle Gäste, die nicht die Möglichkeit haben, persönlich zur Trauung zu erscheinen, können die Zeremonie live im Internet verfolgen. Sicher mit ein Grund für die über 1.000 Heiratswilligen, die sich jedes Jahr für eine Eheschließung in Münster entscheiden.




Platz 9: Standesamt Merzig, Stadthaus

stadthaus merzig copyright standesamt merzigIn Merzig sind die Trauungen etwas ganz Besonderes: seit 09.09.1999 gibt es den Biss in den Hochzeitsapfel. Nach der Trauung dürfen die frisch gebackenen Brautpaare gemeinsam in den (süßen!) Apfel beißen. Hintergrund für diese junge Tradition ist die Lage der Stadt in einem vom Obstanbau geprägten Landstrich, in der sogenannten Apfelkiste des Saarlandes( „Äppelkeschd“). Ca. 80 Trauungen finden jährlich im Stadthaus von Merzig statt, das im Jahr 1647 als Jagdschloss für den Trierer Erzbischof und Kurfürsten Philipp Christoph von Sötern erbaut wurde.





Platz 10: Standesamt Wiesbaden, Altes Rathaus

wiesbadenmarktbrunnenaltesrathaus copyright brhl wikipedia commonsDas Ja-Wort zu geben im Alten Rathaus von Wiesbaden bedeutet im ältesten Gebäude und Wahrzeichen der Innenstadt Wiesbadens zu heiraten. Einmalig ist daher sicherlich die Außenansicht des ursprünglich zwischen 1608 und 1610 im Renaissance-Stil erbauten Gebäudes. Die fünf hübschen Reliefs unter den Fenstern des Obergeschosses stehen für die Tugenden Stärke, Gerechtigkeit, Nächstenliebe, Klugheit und Mäßigung. Der 35 m² große und klimatisierte Trausaal bietet sowohl kleinen als auch größeren Hochzeitsgesellschaften mit seinen etwa 15 Sitz- und 25 Stehplätzen einen angemessenen und stilvollen Rahmen.





Standesämter
Standesamt Dresden Villa Weigang, Copyright: Fotoatelier Kunde
Altes Rathaus Bamberg, Copyright: Ingrid Kranz / pixelio.de
Trauzimmer Panorama Stadt Heidelberg, Copyright: Stadt Heidelberg
Saarbrücken Rathaus St. Johann, Copyright: Stadt Saarbrücken
Fürstenhaus Weißenfels, Copyright: Standesamt Weißenfels
Rathaus Tauberbischofsheim, Copyright: Wolz2001
Rothenburg Rathaus, Copyright: Stadt Rothenburg ob der Tauber
Münster Lotharinger Chorfrauenkirche, Copyright: STBR Wiki Commons
Stadthaus Merzig, Copyright: Standesamt Merzig
Wiesbaden Marktbrunnen Altes Rathaus, Copyright: Brühl Wikipedia Commons



pixelio.de


Bewertung dieser Seite: 0 von 5 Punkten. (0 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)